Deskriptive Statistik: Eine Einführung mit Übungsaufgaben by Helge Toutenburg

By Helge Toutenburg

Statistische Verfahren werden in allen Naturwissenschaften, in der Wirtschaft, in der Technik und sogar zum Teil in den Geisteswissenschaften eingesetzt. Die Statistik gilt trotzdem als schwierig. Um diese Hemmschwelle zu überwinden, gibt der Autor in dem vorliegenden Buch eine anwendungsorientierte Einführung in die Methoden der deskriptiven Statistik und Datenanalyse. Er beschreibt anhand praxisnaher Beispiele die Ideen und Methoden des modernen Datenmanagements. Der Leser kann mittels der vielen Übungsaufgaben sein Wissen vertiefen, wobei die Musterlösungen ihm zeigen, wie eine Übung gelöst werden könnte. SPSS, die Statistik-Software, kommt in diesem Buch zum Einsatz. 

Show description

Read or Download Deskriptive Statistik: Eine Einführung mit Übungsaufgaben und Beispielen mit SPSS PDF

Best german_11 books

Verantwortung: Moralische Motivation und die Bewältigung sozialer Komplexität

Harald A. Mieg ist wissenschaftlicher Assistent an der ETH Zürich.

Pädagogisches Controlling: Grundlagen — Notwendigkeiten — Anwendungen

In Wirtschaftsunternehmen ist Controlling seit Jahrzehnten als notwendig erkannt und etabliert. In pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern wird Controlling jedoch noch eher stiefmütterlich behandelt oder sogar argwöhnisch betrachtet. Markus Reimer geht der Frage nach, inwieweit Controlling als Steuerungsinstrument Eingang in die pädagogische Praxis finden kann, welche Voraussetzungen dafür notwendig und in welcher Hinsicht Herausforderungen zu erwarten sind.

Persönliches Budget im Wohnheim

Das Persönliche funds als neues device der (Selbst-)Steuerung von Unterstützungsleistungen für Menschen mit Behinderung gewinnt an Bedeutung. Die praktischen Erfahrungen in Deutschland sind insgesamt jedoch gering, dies gilt insbesondere für den stationären Wohnbereich. Im Rahmen des Modellversuchs PerLe erhalten BewohnerInnen einer Einrichtung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung ein Persönliches finances, mit dem Unterstützung individuell gewählt und organisiert werden kann.

Extra info for Deskriptive Statistik: Eine Einführung mit Übungsaufgaben und Beispielen mit SPSS

Example text

Bei einem stetigen klassierten Merkmal, dessen Originalwerte nicht mehr vorliegen, wird innerhalb der Klassen eine Gleichverteilung der Merkmalsauspragungen unterstellt. Dies bedeutet, dass angenommen wird, dass sich die Beobachtungen gleichmaflig uber den Bereich der jeweiligen Klasse erstrecken. Die empirische Verteilungsfunktion ist damit im Bereich einer Klasse eine Diagonale, die die Punkte (ejP1, ~ ( e j - 1 ) )und (ej, F ( e j ) ) verbindet. Wir erhalten damit fur die empirische Verteilungsfunktion einen Polygonzug durch die Punkte (0,O) = (eo, F(eo)), (el, F ( e l ) ) , .

Haufigkeitsverteilungen Fur stetige klassierte Merkmale gilt fiir beliebige Werte c und d Die relativen Haufigkeiten f (x) sind bei stetigen klassierten Merkmalen Null, da die empirische Verteilungsfunktion wegen der angenommenen Gleichverteilung innerhalb der Klassen ein ,,PolygonzugNist, der keine Sprungstellen besitzt. 3. Betrachten wir das klassierte Merkmal 'Kaltmiete' aus der Studentenbefragung (vgl. 1) mit den Klassen 10; loo), [loo; 200), [200;3OO), [300; 4OO), [400; 5001. 2 angegeben. 2.

Monatliche Kaltmiete Stem-and-Leaf Plot Frequency Stem width: Each leaf: Stem & Leaf 100 1 case(s) Abb. 9. Stamm-und-Blatt-Diagramm des Merkmals 'monatliche Kaltmiete' Anmerkung. 3 Grafische Darstellung 35 gefasst. Dies wird in der Legende des Diagramms angegeben. 10 geschieht dies durch 'Each leaf: 2 case(s)'. Entstehen dadurch unvollstandige Blatter, d. h. Blatter, die nur aus einer Beobachtung bestehen, bzw. '). Zusatzlich ist noch anzumerken, dass bei der SPSS-Ausgabe sogenannte 'extreme Werte', d.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 40 votes
Posted In CategoriesGerman 11