Das Rezidiv in der gynäkologischen Onkologie by M. Dietel (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. Hans-Gerd Meerpohl,

By M. Dietel (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. Hans-Gerd Meerpohl, Priv. Dr. med. Albercht Pfleiderer, Dr. Christian Z. Profous (eds.)

Das vorliegende Buch behandelt in insgesamt thirteen Kapiteln ak- tuelle Fragen aus dem Gebiet der gyn{kologischen Onkologie. Experten stellen ihre Erfahrung in jeweils abgeschlossenen Referaten dar. Neben der aktuellen Diskussion zur Diagnostik und Therapie der wichtigsten gyn{kologischen Malignome wie Vulvakarzinom, Zervixkarzinom, Endometriumkarzinom, Ovarial- karzinom und Mammakarzinom werden allgemein interessierende Themen wie Tumorresistenz, Schmerzbehandlung, Antiemesis, Therapie maligner Erg}sse, Diagnostik und Therapie von Lymph|demen behandelt. Ziel des Buches ist, dem Arzt in der Klinik und in der onkologischen Nachsorge in einer Õbersicht den aktuellen Stand des Wissens zu pr{sentieren.

Show description

Read Online or Download Das Rezidiv in der gynäkologischen Onkologie PDF

Best german_12 books

Briefwechsel 1945–1968

Als Fritz Linder, Schtiler und Nachfolger von okay. H. Bauer auf dem Heidelberger Lehrstuhl rur Chirurgie, am 12. Juli 1978 am Grabe seines Lehrers im Namen aller Freunde und Schuler sprach, erfuh ren wir, daB der Entschlafene "auf dem todlichen Krankenlager" noch seinen Briefwechsel mit Karl Jaspers las und ordnete.

Das Schädel-Hirn-Trauma: Klinische und tierexperimentelle Untersuchungen zur Pathogenese sowie zu neuen Behandlungsansätzen

Der Band befaßt sich mit den bisher nicht bekannten pathophysiologischen Abläufen in den ersten 2 Stunden nach einem akuten Schädel-Hirn-Trauma und weist anhand der gefundenen Ergebnisse die Notwendigkeit der frühzeitigen therapeutischen Interventionen nach. Mit neuen Therapieansätzen wird die Minimierung sekundärer zerebraler Schäden angestrebt.

Extra resources for Das Rezidiv in der gynäkologischen Onkologie

Example text

Die einfachste Alternative zur oralen oder rektalen Morphingabe ist die riickenmarksnahe Opiat-Applikation; dabei ist der peridurale Weg gegeniiber dem intrathekalen zu bevorzugen. Peridural applizierte Opiate wirken direkt auf die im Riickenmark befindlichen Opiatrezeptoren. Es entsteht eine selektive, sag. spinale Analgesie. Der Vorteil der Methode gegeniiber der systemischen Opiatgabe besteht in verminderter Dosis bei gleichzeitig verlangerter Wirkungsdauer und geringen Opiatnebenwirkungen. Die verwendete Technik ist eine anasthesiologische Routinemethode im operativen Bereich.

1987) Boyages u. Langlands (1988) Jaquillat et al. (1988) Piccart et al. Zahl fortgeschrittenen komplette Remission Mamma5-JahresOberlebensrate III RT+Chemo 53 72% n. 5 J. 51% T3-4 N2-3 Chemo± RT-Chemo 35 86% >50% III Chemo±Hormon + RT 98 100% 62% T3b-4 N3 RT+Chemo sim. + OP 59 86% 42% RT=Radiotherapie Chemo=Chemotherapie sim=simultan OP=modifiziert radikale Mastektomie Radiotherapie einer kombinierten Radio-Chemotherapie unterlegen: Die zusatzliehe Systemtherapie verbessert die lokale und systemisehe Kontrolle, wenngleieh der Effekt auf das Gesamtuberleben nieht eindeutig ist (Tabelie 7).

Miidigkeit oder Verwirrtheit nach Morphingabe bilden sieh in einigen Tagen spontan oder nach Dosisreduktion zuruck. Bei Patienten mit starkem Brechreiz, oder bei Verlegung des gastrointestinalen Traktes kann Morphin mit vergleiehbarer Effektivitat auch rektal verabreicht werden. Opiatinduzierte Atemdepression bei Karzinompatienten ist nieht heschrieben. In der Literatur herrscht Einigkeit, daB diese sonst sehr gefiirchtete Nebenwirkung, bei diesen Patienten so gut wie nie auftritt [21]. Wie in der Einleitung bereits angesprochen, sind Patienten mit Karzinomschmerzen in der BRD noch oft aus den genannten Grunden unterversorgt.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 36 votes
Posted In CategoriesGerman 12