Colorectales Carcinom by Prof. Dr. Christian Vutuc, Prof. Dr. Gerald Haidinger

By Prof. Dr. Christian Vutuc, Prof. Dr. Gerald Haidinger (auth.), Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, Univ.-Prof. Dr. Raimund Jakesz (eds.)

Der zweite Band der Reihe Onkologie heute beschäftigt sich mit der chirurgischen, internistisch-onkologischen und strahlentherapeutischen Behandlung von Colon- und Rectumcarcinomen, die zu den häufigsten Tumorerkrankungen zählen. Dabei ergänzen epidemiologische und molekularbiologisch-genetische Aspekte die klinischen Fragestellungen. Die Kapitelauswahl erfolgte unter Berücksichtigung der biologischen Ähnlichkeit beider Erkrankungen, die sich u. a. in identen Chemotherapien widerspiegelt. Im Gegensatz dazu bestehen aufgrund der anatomischen Verhältnisse sehr wohl Unterschiede hinsichtlich chirurgischer und radiotherapeutischer Maßnahmen. In manchen Kapiteln wird daher auf beide Tumore gleichzeitig eingegangen, während andere sich ausschließlich mit einem der beiden Malignome beschäftigen. In den hier präsentierten, hochaktuellen Konzepten werden etablierte Therapien durch teilweise noch experimentelle Behandlungsformen ergänzt. Diese Darstellung der verschiedenen Ansätze ist die ideale Unterstützung bei Therapieentscheidungen sowohl im adjuvanten Bereich als auch bei der Behandlung des metastasierten Stadiums dieses Tumors. Onkologie heute Basierend auf dem aktuellsten Forschungsstand behandelt jeder Band dieser neuen Reihe ein Organthema aus der Onkologie. Jährlich erscheinen zwei Bände. Der nächste im März 2000 über das Bronchuscarcinom.

Show description

Read Online or Download Colorectales Carcinom PDF

Similar german_9 books

Tierpfropfung: Die Transplantation der Körperabschnitte, Organe und Keime

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Aktien-Zertifikate: Anlagestrategien, Gewinnprofile, Zusammenhänge

Der Zertifikatemarkt hat in Deutschland in der Spitze ein Volumen von über one hundred fifty Milliarden Euro erreicht. Dieses riesige Volumen verteilt sich auf über three hundred. 000 Produkte und Variationen. Für Anleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten, da Emittenten baugleiche Zertifikate oft unterschiedlich benennen.

Gestalten der Kontingenz: Ein Bilderbuch

Kontingenz ist die Figur des Dritten, zwischen Beliebigkeit und Notwendigkeit, und von eigener ästhetischer Relevanz. Der vorliegende Band unternimmt es, mit Beiträgen aus verschiedenen Wissensdisziplinen diese Behauptung zu begründen und an Hand von der Produktion und der Rezeption von Bildern zu veranschaulichen.

Additional info for Colorectales Carcinom

Example text

Gastroenterology 100: 1658-1664. [30] Powell SM, Zilz N, Beazer-Barrklay Y (1992) APC mutations occur early during colorectal tumorigenesis. Nature 359: 235-239. [31] Pricolo VE, Finklestein ST, Wu TT (1996) Prognostic value ofp53 mutations and Kras-2 mutational analysis in stage III carcinoma of the colon. Am J Surg 171: 41-48. [32] Romania A, Zakov ZN, McCannon E, Schroeder T, Heyen F, Jageiman GD (1989) Congenital hypertrophy of the retinal pigment epithelium in familial adenomatous polyposis coli.

25] Mecklin JP (1987) Frequency of herediteral colorectal carcinoma. Gastroenterology 93: 1021-1025. [26] Myrhoj T, Bisgaard ML, Bernstein I, Svendsen LB, Sondergaard JO, Bülow S (1997) Hereditary nonpolyposis colorectal cancer: Clinical features and survival: Results from the Danish HNPCC Register. Scand J Gastroenterol 32: 572-576. [27] Nyam DC, Brillant PT, Dozois RR, Kelly KA, Pemberton JH, Wolff BG (1997) Ileal pouch anal anasotomosis for familial adenomatous polyposis coli: Early and late results.

Colica sinistra (low ligation) vorstellte (Miles 1908). Im selben Jahr berichtete Moynihan über seine eigene Technik, bei der die AMI nach dem Abgang aus der Aorta abgesetzt wurde (high ligation), ohne daß dabei die Durchblutung des linken Colons beeinträchtigt würde (Moynihan 1908). In einer Studie an 179 Patienten wiesen 19 (10,7%) Lymphknotenmetastasen an der AMI zwischen ihrem Abgang aus der Aorta und dem Ursprung der A. colica sin. auf (Grinell et al. 1965). Von 17 nachuntersuchten Patienten waren 16 verstorben und noch einer mit Tumorrezidiv am Leben.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 25 votes
Posted In CategoriesGerman 9