Macht und Moral: Beiträge zur Dekonstruktion von Moral by Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.)

By Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.)

Macht und ethical gehören untrennbar zusammen. Die those des Bandes zielt auf die Dekonstruktion eines nicht hinterfragten Verständnisses von ethical: ethical gilt meist als moralisch. Diese konsensuelle Unterstellung führt an einem wichtigen Merkmal von ethical vorbei: ethical wird durch Macht konstituiert. ethical, moralisches Handeln und moralische Motivation werden durch Sanktionen gestützt, durch Internalisierung kontrolliert und durch Machtanwendung stabilisiert. Dieses Konstitutionsverhältnis gilt es durch eine Dekonstruktion von ethical aufzudecken. Dann wird sichtbar, dass Macht und ethical in drei verschiedenen Kontexten eng miteinander verwoben sind: Macht kommt vor der ethical, Macht ist in der ethical und Macht reguliert nach der Moral.

Show description

Strategisches Messemanagement im Wettbewerb: Ein markt-, by Gerd Robertz

By Gerd Robertz

Die zunehmende Globalisierung des Wettbewerbs von Messeplätzen, das weltweite Wachstum der Messekapazitäten in etablierten und jungen Messemärkten sowie steigende Veranstaltungszahlen stellen das strategische Messemanagement vor neue Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund entwickelt Gerd Robertz einen integrierten Ansatz der Positionierung von Messen aus markt-, ressourcen- und koalitionsorientierter Perspektive. Der Autor leitet typenspezifische Positionierungsalternativen für unterschiedliche Messeveranstalter ab, wobei neben Messegesellschaften auch deepest Messeveranstalter und Wirtschaftsverbände berücksichtigt werden.

Show description

Antibiotikatherapie im Kindesalter by Dr. Hans Jürgen Dornbusch, Dr. Ursula Theuretzbacher,

By Dr. Hans Jürgen Dornbusch, Dr. Ursula Theuretzbacher, Univ.-Prof. Dr. Hans Michael Grubbauer (auth.)

Die antibiotische Therapie und Prophylaxe von bakteriellen Infektionen im Kindesalter wird in praxisgerechter artwork und Weise dargestellt. Der erste Teil gilt den häufigsten Krankheitserregern mit ihren wichtigsten Eigenschaften. Der zweite Teil bringt Kurzbeschreibungen der relevanten Antibiotikagruppen mit genauen Angaben zu Spektrum, Indikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Kontraindikationen. Im dritten Teil werden Empfehlungen zur empirischen und gezielten Antibiotikatherapie gegeben. Die Informationen zu den einzelnen Antibiotika sind übersichtlich gegliedert und können schnell nachgeschlagen werden. Das Buch bietet eine rasche Hilfestellung bei der Auswahl der richtigen antibakteriellen Therapie und zugleich das entsprechende mikrobiologische Hintergrundwissen.

Show description

Die Grundlagen einer wissenschaftlichen Wertlehre by Victor Kraft

By Victor Kraft

Das Bueh ist das erste Mal in der Sammlung "Schriften zur wissenschaftlichen W eltauffassung," herausgegeben von M. Schlick und Ph. Frank, B. eleven, 1937, erschienen. Da nach clem Tod von Schlick und der Cbersiedlung von Frank an die Harvard Universitat die Sammlung nieht mehr fortgese t wird, erscheint es nun in seiner Neuausgabe selbstandig. Das Werk ist eigentlich ziemlich unbekannt ge blieben und nicht zur Wirkung gekommen, weil bereits im naehsten J ahr nach seinem Erscheinen infolge der Bese ung Osterreichs durch die Nationalsozialisten der Verkauf der "Schriften" mit dem der iibrigen "unerwiinschten" Werke eingestellt worden ist. Dnd 1945 ist bei der Eroberung Wiens der gesamte Bestand an Exemplaren des Werkes mit dell anderen Biichern des Springer-Verlages verbrannt. Die Neu auflage, die dadureh notwendig geworden ist, konnte ieh nach einem J ahrzehnt nieht unverandert lassen. Ieh muBte nieht bloB die neue Literatur hinzunehmen, sondern ieh habe das Buch zum groBen Teil neu gefaBt und aueh inhalt lich ergauzt. 1m ersten Teil sind die Absehnitte iiber das approach der Werte neu hinzugekommen; der zweite Teil iiber das Werturteil ist zum groBten Teil neu geschrieben worden und aueh hier ist ein neuer Abschnitt iiber die hypo thetische Begriindung iiberindividueller Wertungen hinzuge fiigt worden. Ich habe midi bemiiht, auf diesem schwierigen und noch wenig in wissenschaftlicher Weise untersuchten Gebiet durch logische examine und durch empirische Fest stellungen KIarheit zu gewinnen, nnd ieh habe gesncht zu zeigen, daB guy, wenn guy auch noch so entschieden IV Vorwort.

Show description

Handeln, Welt und Wissenschaft: Zur Logik, Erkenntniskritik by Takemitsu Morikawa

By Takemitsu Morikawa

Der Nationalökonom Friedrich Gottl ist heute quick völlig in Vergessenheit geraten. Sein Zeitgenosse Max Weber aber schenkte ihm größte Beachtung und Wertschätzung.
Stimmt die heutige Einordnung Gottls mit Webers Interpretation überein?

Takemitsu Morikawa analysiert die Bedeutung der wissenschaftstheoretischen Reflexionen Gottls für die Methodologie und Wissenschaftstheorie Max Webers und trägt damit zur Aufklärung der Entstehungsgeschichte und zum wissenschaftstheoretischen Selbstverständnis der Soziologie bei. Die Gemeinsamkeiten der beiden Denker und ihrer als "Wirklichkeitswissenschaft" konzipierten Wissenschaftstheorie werden deutlich.

Show description

Produktzugaben: Eine empirische Analyse ihrer Wirksamkeit by Sascha Hoffmann

By Sascha Hoffmann

Produktzugaben sind ein beliebtes Verkaufsförderungsinstrument im Einzelhandel. Trotz des umfangreichen Einsatzes besteht jedoch weitgehend Unsicherheit darüber, ob von ihnen tatsächlich ein signifikanter Verkaufsförderungseffekt ausgeht. Sascha Hoffmann analysiert die Wirksamkeit unterschiedlicher Produktzugaben am Beispiel des Zeitschriftenmarktes und untersucht, von welchen Faktoren ihre Wirksamkeit beeinflusst wird. Für den praktischen Einsatz leitet der Autor wichtige Implikationen und Handlungsempfehlungen ab.

Show description

Politikverdrossenheit in der Bundesrepublik Deutschland: by Jürgen Maier

By Jürgen Maier

Politikverdrossenheit, verstanden als Unzufriedenheit der Bürger mit Politik und politischen Akteuren, wird als eine Hauptursache für die Veränderung des Wahlverhaltens - sinkende Wahlbeteiligung, Wahlerfolge nichtetablierter Parteien - gesehen.
Das vorliegende Buch untersucht die Entwicklung, die Ursachen und den Einfluß von Politikverdrossenheit auf das Wahlverhalten in der Bundesrepublik.

Show description