Genozid und Moderne: Band 1: Strukturen kollektiver Gewalt by Kristin Platt (auth.), Mihran Dabag, Kristin Platt (eds.)

By Kristin Platt (auth.), Mihran Dabag, Kristin Platt (eds.)

Inhalt
Genozid und Moderne - die Frage nach dem Stellenwert derVerfolgungen und Völkermorde in der Geschichtsschreibung dieses Jahrhundertswird gerade zur Zeit intensiv diskutiert. Können wir in ein neues Jahrtausendhineingehen mit dem Wissen, die Gewalt des Vergangenen hinter uns zu lassen?Welche Herausforderungen stellen Tendenzen der Historisierung der Shoah,welche Herausforderungen stellen aktuelle Gewalt und Völkermord an diewissenschaftliche Analyse?Die interdisziplinären Beiträge dieses Buches diskutierenChancen und Probleme vergleichender Genozidforschung und setzen sichgrundsätzlich mit dem Thema Völkermord in der wissenschaftlichenBeschäftigung auseinander.In der Erörterung der Ausgangsfrage Genozid und Moderne werdenneue Perspektiven interdisziplinärer Forschung über kollektive Gewalt,Verfolgung und Völkermord entwickelt, die sich nicht allein den jeweiligenhistorischen Ereignissen sondern immer auch ihrer Relevanz für die Gegenwartwidmen. Aus dem Inhalt:Burkhard Liebsch: Vom Versprechen, das wir sind. Versuch einerAnnäherung an das Thema ¶Genozid und Moderne¶Zygmunt Bauman: Das Jahrhundert der Lager?Michael Schäfer: Die Rationalität, die Moderne und der HolocaustWolfgang Benz: Vernichtung als politische Kategorie im Denkendes 20. JahrhundertsHorst Gründer: Genozid oder Zwangsmodernisierung? Der moderneKolonialismus in universalgeschichtlicher PerspektiveMihran Dabag: Jungtürkische Visionen und der Völkermord an denArmeniernBernhard Giesen: Antisemitismus und RassismusHans Mommsen: Der Weg zur Vernichtung der europäischen JudenHarald Welzer: Massenmord und ethical. Einige Überlegungen zueinem mißverständlichen ThemaGerhard Armanski: GULag - Hinterhöfe des StalinismusFrank Chalk/Kurt Jonassohn: Genozid - Ein historischer ÜberblickRoger W. Smith: Pluralismus und Humanismus in derGenozidforschung< BR>Irving Louis Horowitz: Wissenschaft, Modernitätund autorisierter TerrorKal Josef Partsch: Die Armenierfrage und das Völkerrecht in derZeit des Ersten Weltkrieges. Zum Wi

Show description

Lederfärberei und Lederzurichtung by M.C. Lamb, Ludwig Jablonski

By M.C. Lamb, Ludwig Jablonski

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Nachhaltigkeit trotz Globalisierung: Handlungsspielräume auf by Christian Hey, Ruggero Schleicher-Tappeser

By Christian Hey, Ruggero Schleicher-Tappeser

Die Autoren formulieren hier eine optimistische Gegenthese zu der weitverbreiteten Meinung, daß die Globalisierung die Handlungsspielräume für eine nachhaltige Entwicklung vermindere. Sie zeigen konkrete Handlungsspielräume auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene auf.

Show description

Beiträge zur Psychologie und Psychopathologie der by Heinrich Többen

By Heinrich Többen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Medienethik und die "Anderen": Multiperspektivität als neue by Bärbel Röben

By Bärbel Röben

Werden schwule Politiker positiver dargestellt als Arbeitslose? Warum verdienen Frauen in Journalismus und PR weniger als Männer? Fördert Ethnomarketing die Integration von MigrantInnen? Fragen wie diese beleuchtet Bärbel Röben in einem mit vielen Basisinformationen und Beispielen illustrierten Streifzug durch Medien- und Berufsethik, Gender experiences, die Forschungsfelder Migration/Integration und soziale Ungleichheit. Aus den Befunden entwickelt sie verantwortungsethische Perspektiven für eine neue Schlüsselkompetenz, die Medienschaffende in der demokratischen Vielfaltsgesellschaft benötigen: die Fähigkeit, multiperspektivisch zu informieren, d.h. Sensibilität dafür zu entwickeln, dass Unterscheidungen nach Geschlecht, ethnischer oder sozialer Herkunft gesellschaftliche Ursachen und Folgen haben.

Show description