Bürgerkonferenz: Streitfall Gendiagnostik: Ein Modellprojekt by Simon Joss (auth.), Silke Schicktanz, Jörg Naumann (eds.)

By Simon Joss (auth.), Silke Schicktanz, Jörg Naumann (eds.)

Das Buch bietet einen Überblick über die Umsetzung des dänischen Modells der Konsensus-Konferenz in Deutschland am Beispiel der Gendiagnostik und beleuchtet die praktischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte der Bürgerbeteiligung in der Bioethik-Debatte. Das Deutsche Hygiene-Museum veranstaltete im Herbst 2001 die erste bundesweite Bürgerkonferenz: Streitfall Gendiagnostik. Eine 19-köpfige Bürgergruppe verfasste über einen mehrwöchigen Meinungsbildungsprozess ein gemeinsames Votum zu den Chancen und Risiken der Gendiagnostik. In dem Buch werden die inhaltlichen Ergebnisse dieses Verfahrens der partizipativen Technikfolgenabschätzung präsentiert und im Kontext der aktuellen Bioethik-Debatte diskutiert. Darüber hinaus werden grundlegende Erkenntnisse zum Ablauf, der Methodik und der begleitenden evaluate vorgestellt.

Show description

Read Online or Download Bürgerkonferenz: Streitfall Gendiagnostik: Ein Modellprojekt der Bürgerbeteiligung am bioethischen Diskurs PDF

Best german_9 books

Tierpfropfung: Die Transplantation der Körperabschnitte, Organe und Keime

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Aktien-Zertifikate: Anlagestrategien, Gewinnprofile, Zusammenhänge

Der Zertifikatemarkt hat in Deutschland in der Spitze ein Volumen von über one hundred fifty Milliarden Euro erreicht. Dieses riesige Volumen verteilt sich auf über three hundred. 000 Produkte und Variationen. Für Anleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten, da Emittenten baugleiche Zertifikate oft unterschiedlich benennen.

Gestalten der Kontingenz: Ein Bilderbuch

Kontingenz ist die Figur des Dritten, zwischen Beliebigkeit und Notwendigkeit, und von eigener ästhetischer Relevanz. Der vorliegende Band unternimmt es, mit Beiträgen aus verschiedenen Wissensdisziplinen diese Behauptung zu begründen und an Hand von der Produktion und der Rezeption von Bildern zu veranschaulichen.

Extra resources for Bürgerkonferenz: Streitfall Gendiagnostik: Ein Modellprojekt der Bürgerbeteiligung am bioethischen Diskurs

Example text

B. Nowotny et al. 2001). Dabei wird insbesondere die Bedeutung auch des impliziten Wissens und der Alltagserfahrung von Laien - gerade dann, wenn es um regional bezogene Probleme und entsprechende wissenschaftlich gestützte Problemlösung geht - betont. In diesem Zusammenhang ist dann von einer Wiederaneignung von Expertise durch Laien die Rede, die wiederum eine grundSätzlich neue Definition des Verhältnisses von Wissenschaft und Gesellschaft, Laien und Experten impliziert. Wissenschaft verliert dabei den Status einer privilegierten unabhängigen Instanz und wird eher als Partner bei der Problemlösung gesehen, der sich eine Bewertung seiner Erkenntnisse und Vorschläge im Lichte des Alltagsverstandes gefallen lassen muss.

Daher wurden die Bürgerinnen und Bürger nach einem dafür entwickelten Zufallsverfahren ausgewählt. 000 Einwohnern um die Freigabe von jeweils 250 Adressen gebeten. 000 Einwohnern. Einzelne Gemeinden verlangten allerdings so hohe Kosten für die Adressen, dass auf diese Daten verzichtet werden musste. Aus diesem Grunde konnten aus dem Bundesland Hessen nur Adressen einer kleinen Gemeinde eingeholt werden. 000 Personen in 40 Gemeinden des gesamten Bundesgebietes ein Schreiben aus dem Deutschen Hygiene-Museum.

Diese Öffnung erfolgt spezifisch im Wissenschafts- und Technologiebereich, wo die Kompetenz und Autorität herkömmlicher, technokratischer' Entscheidungsprozesse und -gremien infolge einer Reihe öffentlicher Kontroversen (man denke etwa an BSE, oder die Kontaminierung von Lebensmitteln mit GVOs) kritisiert worden sind. B. Klonierung, embryonale Stammzellenforschung) von einer kritischen Öffentlichkeit (einschließlich der Medien) zunehmend hinterfragt. a. B. bei Wahlen äußert), mit dem Vertrauensverlust gegenüber politischen Institutionen und ihren Trägern sowie mit der zunehmenden Medialisierung der Politik erklärt wird.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 31 votes
Posted In CategoriesGerman 9