Biological Correlations - The Hansch Approach by Gould R.F. (ed.)

By Gould R.F. (ed.)

Show description

Read or Download Biological Correlations - The Hansch Approach PDF

Best chemistry books

What Industry Owes to Chemical Science

Basic Books e-book date: 2009 unique book date: 1918 unique writer: Constable

Chemical Fate and Transport in the Environment

''. .. Covers just about all of the required issues for a immediately environmental chemistry direction. The power of this e-book is the superb quantitative procedure that it provides to fixing difficulties. every one part has labored instance difficulties in the course of the textual content, and concludes with 25 or extra difficulties. a very good answer handbook is on the market.

Additional info for Biological Correlations - The Hansch Approach

Example text

Keine malignen Zellen nach- weisbar. Anmerkungen. Auswahl der Antikörper abhängig von Anamnese, morphologischem Befund und verfügbarer Zellzahl. Cave: Verschleppung von Epithelien (z. B. Haut) oder leukämischer Zellen aus Blut. ▬ Karzinome: Cytokeratine, CEA, EMA, NSE, Thyreoglobulin, PSA, Melanom: HMB 45, S-100. ▬ Leukämien und Lymphome:  allgemein TdT, CD34,  T-Zell-assoziiert: CD1a, CD2, CD5, CD3, CD4, CD8, CD7,  B-Zell-assoziiert: CD19, CD20, CD10, CD22, CD5, CD23, IgM, Kappa, Lambda.  Myeloisch: CD117, CD13, CD14, CD33, CD64, CD65s, MPO, Lysozym ▬ Primäre Hirntumoren: Vimentin, GFAP, Neurofilament (jedoch selten Liquoraussaat).

Diagnostisch wegweisend ist die bei SLE laborchemisch messbare allgemeine Entzündungskonstellation mit deutlicher Erhöhung von BSG und CRP in Verbindung mit Anämie, Leukopenie, Thrombopenie sowie erniedrigten Werten für C3, C4 und CH50 als Korrelat des mit der Krankheitsaktivität korrelierenden Komplementverbrauchs. Als sensitiver Laborparameter für Kollagenosen sind serologische antinukleäre Antikörper (ANA) nachweisbar. ANA haben in der Immunfluoreszenz bei SLE bevorzugt ein homogenes Muster und ihre mittels ELISA detektierbare Feinspezifität ist bevorzugt gegen doppelsträngige DNA (ds-DNA), Histone und Sm-Antigene, seltener auch gegen andere nukleäre Antigene gerichtet (Wildemann 2006) gerichtet.

Prospektive Studien bei einer Optikusneuritis zeigen, dass der Nachweis 43 II oligoklonalen IgGs eine hohe prognostische Bedeutung hat. Nur in sehr seltenen Fällen kann der initiale Liquor noch keine Banden aufweisen. II Spezialuntersuchungen mit gesicherter bzw. ergänzender diagnostischer Bedeutung Zell- und Erregerdiagnostik Immunzytologie maligner Zellen (Liquor) [10, 35, 37, 76] Indikation. Ergänzende Methode zur morphologi- schen Beurteilung bei unbekanntem Primärtumor oder morphologisch zweideutigem Befund sowie zur DD lymphozytäre Entzündung/niedrig-malignes Lymphom.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 27 votes
Posted In CategoriesChemistry