Betriebsorganisation by Prof. Dr. Hanns Hub (auth.)

By Prof. Dr. Hanns Hub (auth.)

Show description

Read Online or Download Betriebsorganisation PDF

Similar german_9 books

Tierpfropfung: Die Transplantation der Körperabschnitte, Organe und Keime

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Aktien-Zertifikate: Anlagestrategien, Gewinnprofile, Zusammenhänge

Der Zertifikatemarkt hat in Deutschland in der Spitze ein Volumen von über one hundred fifty Milliarden Euro erreicht. Dieses riesige Volumen verteilt sich auf über three hundred. 000 Produkte und Variationen. Für Anleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten, da Emittenten baugleiche Zertifikate oft unterschiedlich benennen.

Gestalten der Kontingenz: Ein Bilderbuch

Kontingenz ist die Figur des Dritten, zwischen Beliebigkeit und Notwendigkeit, und von eigener ästhetischer Relevanz. Der vorliegende Band unternimmt es, mit Beiträgen aus verschiedenen Wissensdisziplinen diese Behauptung zu begründen und an Hand von der Produktion und der Rezeption von Bildern zu veranschaulichen.

Additional resources for Betriebsorganisation

Example text

Bb) Halbstandardisiertes Interview Es liegt ein Fragenkatalog vor, den der Interviewer jedoch bezüglich Formulierung und Reihenfolge flexibel handhabt. Er paßt sich dem jeweiligen Gesprächsverlauf an und stellt seine Fragen in einer dem Befragten vertrauten Formulierungsweise. (cc) Standardisiertes Interview Es liegt ein Fragebogen vor. Die Fragen werden in einer vorgegebenen Reihenfolge und in feststehendem Wortlaut verlesen. 51 Betriebsorganisation b) Frageformen (aa) Offene - geschlossene Fragen Bei offenen Fragen ist der Befragte bei seiner Antwort frei - bei geschlossenen Fragen werden alle möglichen Antworten vorgegeben und der Befragte wählt die für ihn zutreffenden Antworten aus.

4 ist nur auszugsweise dargestellt, d . h. es sind noch weitere - u. U . mehrfache - Untergliederungen möglich. 2. Funktionendiagramm Im Funktionendiagramm sind Aspekte der Aufgabenanalyse und der Aufgabensynthese vereinigt : Die zunächst nur nach den Merkmalen "V errichtung" und " Objek t" untergliederten Aufgaben werden hier nach den Merkmalen " Ran g" und "Phase" weiter untergliedert. Gleichzeitig werden die so gewonnenen Teilaufgaben auf die Aufgabenträger verteilt. 35 C" 0) ~ ;:l ;:l ;:l \Cl l:l ...

Welches Gliederungsprinzip liegt der Spartenorganisation zugrunde? 42. Welche Aufgaben haben in diesem System die Zentralabteilungen? 43. Welche Zielvorgaben gelten beim Cost-Center-Konzept? 44. Welche Steuerungsmittel werden beim Profit-Center-Konzept verwendet? 45. Was will man durch die Divisionalisierung erreichen? 3. Die Matrixorganisation a) Grundmerkmale Bei der Matrixorganisation liegt ein Mehrliniensystem v or: Ein nach Verrichtungen gegliedertes Kompetenzgejüge w eiteren überlagert, das nach Objekten gegliedert ist.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 35 votes
Posted In CategoriesGerman 9