Betriebliche Produktion von Information by Jürgen Bode

By Jürgen Bode

Im Wirtschaftsleben kommen Informationen immer grossere Bedeutung zu. Sie fliessen - als Einsatzguter - in vielfaltigen Spezifikationen in eine Unternehmung aus de ren Umfeld hinein wie z. B. Marktprognosen, Forschungsergebnisse, Bestellungen; sie werden aber, so uber Werbung, Preislisten u. a. m. auch an das Umfeld abge geben. Informationen fallen schliesslich auch noch innerhalb von Unternehmungen an und vermitteln Kenntnisse uber wesentliche betriebliche Sachverhalte wie z. B. Rentabilitat, Liquiditat, Umsatze, Produktkonzeptionen, Produktprogramme, professional duktqualitaten, Lagerbestande, Termine und vieles andere. Daruber hinaus wid males sich heute spezialisierte Informationsbetriebe, nicht zuletzt infolge des Auf kommens elektronischer Informationstechniken, dem Erzeugen und markt lichen Ver werten von Informationsprodukten. Zu solchen zahlen beispielsweise Medienerzeug nisse, Bucher, software program, Werbebroschuren, Beratungsdienste und Dienstleistungen von Rechenzentren. Zahlreiche Sachguter sind ubrigens auch mit Informationen zu Leistungsbundeln verschnurt, so z. B. Gebrauchsanweisungen, Verpackungsaufschrif ten und Systemsoftware. Informationsaustausch ist offensichtlich eine Voraussetzung arbeitsteiligen Wirt schaftens, und er tragt damit wesentlich zum Wohlstand moderner Industriegesell schaften bei. Die Betriebswirtschaftslehre befasste sich daher schon seit langem, wenn auch nur meist implizit, mit Informationen, deklarierte sie aber nicht explizit als enter- oder Outputguter. Deshalb blieb es wohl auch in der westlichen Betriebs wirtschaftslehre unbeachtet, dass das Zentralkommitee der Kommunistischen Partei der Sowjet union Informationen im Jahr 1964 ex cathedra zu Produktionsfaktoren erklarte. Immerhin warfare und ist die hervorragende Funktion der altesten betriebs wirtschaftlichen Teildisziplin, des Rechnungswesens, das Hervorbringen von Infor mationen uber die okonomische state of affairs einer Unterneh

Show description

Read Online or Download Betriebliche Produktion von Information PDF

Similar german_9 books

Tierpfropfung: Die Transplantation der Körperabschnitte, Organe und Keime

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Aktien-Zertifikate: Anlagestrategien, Gewinnprofile, Zusammenhänge

Der Zertifikatemarkt hat in Deutschland in der Spitze ein Volumen von über one hundred fifty Milliarden Euro erreicht. Dieses riesige Volumen verteilt sich auf über three hundred. 000 Produkte und Variationen. Für Anleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten, da Emittenten baugleiche Zertifikate oft unterschiedlich benennen.

Gestalten der Kontingenz: Ein Bilderbuch

Kontingenz ist die Figur des Dritten, zwischen Beliebigkeit und Notwendigkeit, und von eigener ästhetischer Relevanz. Der vorliegende Band unternimmt es, mit Beiträgen aus verschiedenen Wissensdisziplinen diese Behauptung zu begründen und an Hand von der Produktion und der Rezeption von Bildern zu veranschaulichen.

Extra info for Betriebliche Produktion von Information

Sample text

Kommt es auf die Unterscheidung zwischen Zeichen und Signalen nicht an, sollen - wie in der Literatur meist üblich - auch die materiellen Träger der Abbildung Zeichen genannt werden. 2 BEGRIFF UND MERKMALE 13 kann in Form neuronaler Erregungszustände im Gehirn des Menschen, mit Hilfe von Buchstaben in Büchern, als magnetische Zustände auf der Diskette, als Laute der gesprochenen Sprache usw. stattfinden . h. vorgestellte) Welt abbilden. Sie besitzt Bedeutung. Es ist nach heutigem Wissensstand über die Natur der Erkenntnis zu vermuten, daß nur der Mensch diese Zuordnungsleistung vollbringen kann.

Für eine ausführliche Erörterung vgl. 3. "Da aus sprachtheoretischer Sicht meist nur der immaterielle Aspekt interessiert, wird in enger Auslegung nur dieser als "syntaktische Dimension" bezeichnet, während die hier eigentlich wichtigeren materiellen Phänomene aus der Betrachtung ausgenommen werden. 2 BEGRIFF UND MERKMALE 17 Diese Zusammenhänge führen zu der Erkenntnis, daß die semantische Dimension - zumindest aus der Sicht der ökonomisch relevanten Merkmale von Information - die ursprünglich immaterielle Informationsdimension ist.

2263. R. unvorteilhaft sein, dauerhaft falsche Aussagen zu treffen. B. wenn ein Unternehmen die geplante Übernahme einer Aktiengesellschaft öffentlich dementiert, um einen spekulativen Anstieg des Börsenkurses zu vermeiden. Hvgl. 78. Kommt es auf die Unterscheidung zwischen Zeichen und Signalen nicht an, sollen - wie in der Literatur meist üblich - auch die materiellen Träger der Abbildung Zeichen genannt werden. 2 BEGRIFF UND MERKMALE 13 kann in Form neuronaler Erregungszustände im Gehirn des Menschen, mit Hilfe von Buchstaben in Büchern, als magnetische Zustände auf der Diskette, als Laute der gesprochenen Sprache usw.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 12 votes
Posted In CategoriesGerman 9