Antibakterielle Therapie by G. A. Dette (auth.), Prof. Dr. J. Kilian, Prof. Dr.

By G. A. Dette (auth.), Prof. Dr. J. Kilian, Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Ahnefeld, Prof. Dr. E. Vanek (eds.)

Der Einsatz von Antibiotika ist integraler Bestandteil der Therapie im Bereich der operativen Medizin. Zu definieren sind die Randbedingungen, Auswahl und Kombination, Dauer, Prophylaxe oder Therapie und unerwünschte Wirkung. Fragen der Dosierung bei eingeschränkter Organfunktion müssen beachtet werden. In einem interdisziplinären Gespräch zwischen Vertretern der operativen Fächer, Mikrobiologen, Hygienikern, Immunologen und Pharmakologen werden in diesem Buch Empfehlungen über den Einsatz von Antibiotika in der täglichen regimen erarbeitet. Ein Kapitel ist dem challenge der Probengewinnung und ihres Transportes und der Interpretation der mikrobiologischen Befunde gewidmet. Speziell abgehandelt werden die Idee der selektiven Darmdekontamination und Fragen des Einsatzes von Immunglobulinen in Kombination mit Antibiotika.

Show description

Read or Download Antibakterielle Therapie PDF

Best german_12 books

Briefwechsel 1945–1968

Als Fritz Linder, Schtiler und Nachfolger von okay. H. Bauer auf dem Heidelberger Lehrstuhl rur Chirurgie, am 12. Juli 1978 am Grabe seines Lehrers im Namen aller Freunde und Schuler sprach, erfuh ren wir, daB der Entschlafene "auf dem todlichen Krankenlager" noch seinen Briefwechsel mit Karl Jaspers las und ordnete.

Das Schädel-Hirn-Trauma: Klinische und tierexperimentelle Untersuchungen zur Pathogenese sowie zu neuen Behandlungsansätzen

Der Band befaßt sich mit den bisher nicht bekannten pathophysiologischen Abläufen in den ersten 2 Stunden nach einem akuten Schädel-Hirn-Trauma und weist anhand der gefundenen Ergebnisse die Notwendigkeit der frühzeitigen therapeutischen Interventionen nach. Mit neuen Therapieansätzen wird die Minimierung sekundärer zerebraler Schäden angestrebt.

Additional resources for Antibakterielle Therapie

Sample text

Bis zum Vorliegen solcher Studien kann eine derartige Prophylaxe derzeit nicht empfohlen werden. STOUTENBEEK berichtet uber gute klinische Erfahrungen in der Behandlung schwerer gramnegativer Pneumonien mit einer systemischen Therapie in Kombination mit einer zusatzlichen Antibiotikainhalation. In einer offenen, nicht randomisierten Studie war die klinische Heilungsrate hoher als bei alleiniger intravenoser Applikationi innerhalb von funf Tagen wurden aIle Keime eliminiert. DASCHNER wunscht zur Bestatigung dieser Befunde eine kontrollierte prospektive Studie.

1. Effekt der Aminoglykoside auf die Integritat der auBeren bakteriellen Membran (E. ) Streptomycin (T) Amikacin (+) Netilmicin (6) Tobramycin (0) Dibekacin (0) Sisomicin (0) koside weniger auf eine Hemmung der Proteinsynthese, als vielmehr auf eine Desintegration der bakteriellen Membranen zuruckzufuhren ist. Dieser Befund ist auch zu den toxikologischen Daten korreliert, da einer der Toxizitatsmechanismen der Aminoglykoside in einer Interferenz mit eukaryontischen zytoplasmatischen Membranen besteht (1).

M. J. KLASTERSKY, STAQUET), p. 65. New York: Raven Press 1982 5. : Vertraglichkeit der hochdosierten Therapie mit Betalactam-Antibiotika, Pathogenese der Nebenwirkungen, insbesondere der Neutropenie. In: Therapie von Infektionen bei immunsupprimierten Patienten (eds. W. STILLE, C. SIMON, D. ADAM). FAC 3-1, 71 (1984) 6. WIJNANDS, W. J. , VREE, T. , VAN HERWAARDEN, C. L. : The effect of the 4-quinolone enoxacin on plasma theophylline concentrations. Pharm. Weekbl. Sci. ~, 42 (1986) Zusammenfassung der Diskussion zum Thema: "Pharmakokinetik, Pharmakodynamik, Pilzinfektionen" FRAGE: Welchen EinfluB hat die Proteinbindung eines Antibiotikums auf die wirksamkeit?

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 28 votes
Posted In CategoriesGerman 12